Rendezvous der Rosen (für Patricia Kaas)
WL, Dirk Steinert/Koblenz 1990/92)

Rendezvous der Rosen
der Feldblumen und der Mimosen
Der Pianist sieht nach der Bar
Gardez! Die Dame ist in Gefahr
Und Schach den Playboys! Sa' mal, was machst du hier?
Und welche Stimme ruft aus dir?

Patricia
quelle voix
est-c' que tu as
Viens, dis-moi
quelle voie
est-ce que toi
tu prendras

Impromptu beim Tanzen
Variété und Bluesromanzen
Ein Passepartout mit Temp'rament
Ein Feuer, das Regenwolken verbrennt
Der Kleine Prinze hat da einen Stern, der lacht
Und was für Stimmen hat die Nacht?

Patricia
quelle voix
est-c' que tu as
Viens, dis-moi
quelle voie
est-ce que toi
tu prendras

Mannequin des Showbiz
Tell me, what'd I say, hello, Miss!
Und hokus pokus fidibus
Die Venus im Grand Hotel "Terminus"
Wieviel' Gesichter und wieviel' Stimmen sind's
die du noch alle an dir findst?

Patricia
quelle voix
est-c' que tu as
Viens, dis-moi
quelle voie
est-ce que toi
tu prendras

Pierrot et Pierrette et patati patata
Ein Knallbonbon Papillon Patricia


Foto: Otmar Britz

Übers. des frz. Refrains: "Patricia, welche Stimme du hast! Komm, sag mir, welchen Weg du (damit noch mal) machst!" Kleines Wortspiel, das sich hier anbietet.
Patricia Kaas, in einem Briefchen an uns in 6/1993: "Cher Dirk et Walter, merci beaucoup pour votre cadeau. J'en suis très touchée; l'originalité de votre hommage m'a fait très plaisir. Amicalement - et plein de bisous. Danke!" (Lieber Dirk + Walter, vielen Dank für euer Geschenk. Es hat mich sehr berührt. Die Originalität eurer Hommage hat mir sehr viel Spaß gemacht. Mit freundl. Grüßen, Küßjen links, rechts usw.)

Dieses Lied ist aus einem anderen - mit dem einfachen Titel "Patricia" - hervorgegangen, mit demselben Refrain schon, ansonsten aber der gesprochenen, nicht gesungenen, Nacherzählung eines ihrer Videos: was man da sieht:

Patricia, ach ja, dieses Video mit den "Männern, die vorübergehn": Les hommes qui passent, nur zwei Hosenbeine, Bügelfalte korrekt, dann der Typ, der sein Hemd auszieht; dahinter - du! schwarzes Kleidchen und viel weiße Haut, drumherum ein Fußboden wie ein Schachbrett: Welcher Regisseur hat sich denn das wieder ausgedacht?
Die Kamera fährt auf dich zu, blaß und grell blitzt es auf deiner Haut - sag mal: Ist dir nicht gut? Oder - wie ein Junge-Mode-Mannequin, Porzellanpuppengesicht, voll die Trauer, dein Blick - Bist du krank? Oder - haben die dich etwa für den Tanz der Vampire geschminkt?
Also überall schwarz-weiße Quadrate - nur du, spitz und feingliedrig, ziehst in einem Anflug von frivol, lasziv - soll das etwa erotisch sein? - die Sandaletten aus! Der Typ, der ohne Hemd, kommt auf dich zu - Was noch? Ich habe deine weißen Finger auf seiner Hose liegen sehn; das weitere spielt sich im Kopf ab...

s. auch die neuere Liederliste: "Das Mädchen aus dem Osten" (P. Kaas/Une fille de l'Est)


Foto: Claude Gassian (Columbia Rec.)